REVIEW | 22.12.2018 – Abstürzende Brieftauben + Wisecräcker – Hannover

Grossartiges Tourfinale beim Heimspiel der Abstürzenden Brieftauben in der rappelvollen 60er Jahre Halle im Kulturzentrum Faust!

„Süßer die Tauben nie klingen“, lautete das Motto der ersten gemeinsamen Tour der „Ur-Taube“ Micro Bogumil und „dem Neuen“ an seiner Seite mit Norm Anderspunk. Der Name sollte Programm sein, denn das Fun-Punk Duo klingt so frisch wie vor rund 35 Jahren, als sich die Abstürzenden Brieftauben in Hannover gründeten.

Diesen „Jungbrunnen“ verleiht besonders Norm den Tauben, denn erfrischend „neu“ klingen die Brieftauben – oder doch nicht?! Alteingesessene Fans der Tauben bemerkten schnell, dass der Neuzugang stimmlich sehr nahe an die Zeiten des leider verstorbenen Gründungsmitglied Konrad K. heran kommt und die Tauben wieder so richtig nach Old School Punk klingen.

Bevor es aber auf die Faust-Bühne ging, waren mit Wisecräcker weitere Lokalmatadoren am Start. Die Ska-Punks lieferten dabei grossartig ab und hatten mit Christian „Sölti“ Söltner bei „Kein Bock“ sogar noch Verstärkung am Start. In den 60 Minuten Spielzeit bereiteten Wisecräcker das Publikum bestens auf die Tauben vor und brachten die Massen ordentlich in Stimmung.

Dann war es endlich soweit und Micro und Norm betraten erstmals die Heimatbühne. Was dann in den kommenden fast zwei Stunden geschah, gleicht einem absoluten Triumphzug! Das Duo ergänzte sich perfekt und vor der Bühne war eine feierwütige Masse am Start, die nicht nur richtig Old School Pogo lieferte, sondern auch bis in die letzte Reihe und mit jeder Zeile extrem textsicher war. Es war eine absolute Gänsehautatmosphäre, die sich durch die 60er-Jahre Halle zog und den Abend zu einem Erlebnis machte.

Selbst als die Tauben nach „Tränen“ eigentlich schon auf dem Weg in den Backstagebereich waren, verließ kaum einer die Halle, sondern forderten lautstark eine weitere Zugabe, die es dann auch gab. „Du brauchst es“ und „Der letzte macht die Tür zu“ gab es dann auf ein ohnehin schon grossartiges Set oben drauf, bevor dann endgültig Schluss mit Lustig war und ein geschichtsträchtiger Tauben Abend mit einem der wohl besten Konzerte der Bandgeschichte zu Ende war und die erste Tour mit Micro und Norm beendet wurde.

Nach dieser gelungenen Premierentour, machen die Tauben nun eine kleine Pause, haben aber bereits durchblicken lassen, dass es 2019 mehr zu hören gibt. Auf der Bühne und hoffentlich auch auf den Ohren…


22.12.2018 – Wisecräcker


22.12.2018 – Abstürzende Brieftauben


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.